Die letzten Testwochen

Während der letzten zwei Testwochen sahen wir weiterhin Patienten aus Ciren und Eipan, aber obwohl wir einige neue Patienten sahen, handelte es sich bei der Mehrzahl der Besuche um zweite Sitzungen mit zuvor gesehenen Patienten. Dies war hilfreich, da die Kinder nicht so überfordert von neuen Bildern waren und Cboard (zumindest) zum zweiten Mal sahen. Wir hatten Ordner mit wenigen Piktogrammen (also weniger visueller Stimulation) erstellt, um festzustellen, ob sich ihre Reaktionen und ihr Verständnis seit dem ersten Besuch geändert haben.

Eipan

Benutzertests - Woche 3 und 4

Nach den ersten zwei Wochen stießen die Kinder auf die anfänglichen Hindernisse für eine Überstimulation durch zu viele Piktogramme auf dem Bildschirm. Die Patienten hatten oft wenig bis gar keine Erfahrung mit assistiver Augmentativer Kommunikation (AAC), und die Logopäden schlugen vor, die Seiten zu bearbeiten, um die Anzahl der angezeigten Bilder zu begrenzen. Wir haben uns auch auf das Verständnis der Piktogramme und die Fähigkeit konzentriert, während einer Aktivität mit diesen Piktogrammen zu kommunizieren, anstatt zum Beispiel zu navigieren. Da viele der Patienten sehr jung waren und keine oder nur geringe Erfahrung mit AAC hatten, würde das Navigieren Zeit und Übung erfordern, während das Verständnis der Piktogramme und die Unterscheidung zwischen Ordner und Piktogramm sofort erfolgen würden.

Wir haben den 4-jährigen Patienten mit neurologischer Entwicklungsverzögerung, der im ersten Blogeintrag erwähnt wurde, ein zweites Mal gesehen, aber den Ordner bearbeitet, um weniger Piktogramme bereitzustellen. Dieser Patient konnte sich mehr auf das konzentrieren, was auf dem Bildschirm zu sehen war, und Cboard diente hier als Hilfsmittel, um das Spielen zu erleichtern. Das Spiel bestand aus Baden und Füttern eines Babys. Die von Cboard verwendeten Ordner waren in erster Linie “Lebensmittel” und “Hygiene”. Der zweite Besuch war einfacher, weil die Patientin für Anweisungen empfänglich war und sich länger auf die Piktogramme vor ihr konzentrieren konnte. Zusammenfassend lässt sich Cboard wie jede andere Online-Anwendung oder jedes andere Online-Tool einfacher üben und individuell auf die persönlichen Bedürfnisse des Patienten anpassen.

Den anderen Patienten fiel es mit den bearbeiteten Ordnern ebenfalls leichter, sie hatten jedoch einige der zuvor erwähnten Probleme in Bezug auf die Größe der Piktogramme und die Platzierung des Zurück-Buttons sowie das Zurückkehren zur Homepage, ohne die Taste ‘zu drücken. Zurück-Taste so oft. In der zweiten Sitzung mit Patienten wurde darauf hingewiesen, dass die Verwendung von Cboard durch das Üben einfacher wurde, dass jedoch die Option zum Vergrößern der Piktogramme und der Navigationsoptionen hinzugefügt werden muss, um die Anwendung weiterzuentwickeln.

Eipan2

Gesamtfeedback und letzte Gedanken

Wir haben die ersten Benutzertests bei Ciren und Eipan am 28. August abgeschlossen. Das Feedback aus dem Test bleibt ähnlich wie das erste Feedback aus dem ersten Beitrag:

  • Farbschemata: um sicherzustellen, dass das Farbschema, insbesondere im Ordner „Tier“, klar ist und die Patienten zwischen Tieren unterscheiden können.

  • Größeneinstellungen: Fügen Sie innerhalb der Einstellungen eine Option hinzu, mit der Piktogramme, die Schaltflächen “Zurück”, “Löschen” und “Rücktaste” vergrößert werden können.

  • Buchstaben drucken: Damit der Ausdruck nur in Großbuchstaben und nicht in Kleinbuchstaben erfolgt.

  • Ordner: Fügen Sie einen Ordner “Aktionen und Verben” hinzu (einschließlich Musik hören, tanzen, singen).

  • Piktogramme kopieren und einfügen: Fügen Sie eine Option zum Kopieren und Einfügen von Piktogrammen hinzu, um dasselbe an vielen verschiedenen Stellen verwenden zu können.

  • Gesamtformat: Die Logopäden schlugen vor, es sei hilfreich und unterstütze die flüssige Ausführung der App, eine Schaltfläche hinzuzufügen, um direkt nach Hause zu gelangen, und die Zurück-Schaltfläche nicht mehrmals drücken zu müssen, um zur Startseite zu gelangen.

Einige neue Rückmeldungen beinhalten:

  • Offline-Nutzung: Möglichkeit zur Offline-Navigation (ohne Verbindung zu WLAN).

  • Weitere Features: Möglichkeit, ein Spiel mithilfe der Piktogramme hinzuzufügen?

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass die im August durchgeführten Benutzertests erfolgreich waren und das Cboard-Team nun über genügend Feedback verfügt, um mit der Bearbeitung und dem Hinzufügen einiger Vorschläge sowohl von Patienten als auch von Fachleuten zu beginnen. Cboard hat positives Feedback erhalten (die Piktogramme sind klar, das Format ist einfach und benutzerfreundlich), aber das nützlichste Feedback war die konstruktive Kritik, was nicht funktioniert und welche Elemente der Anwendung besser wären, wenn sie in geändert würden Berücksichtigen Sie die unterschiedlichen Bedürfnisse von Patienten und Anwendern. Sowohl Ciren als auch Eipan waren unglaublich hilfreich und es ist ihrer Zusammenarbeit zu verdanken, dass wir so viel konstruktives Feedback erhalten haben.